Passwort vergessen?Registrieren

Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Exotic Review: Invective / Schmähung
28.10.2014, 10:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.08.2015 15:13 von Khamael_X.)
Beitrag #1
Exotic Review: Invective / Schmähung
Bisher erschienene Reviews:
- Red Death / Roter Tod
- Thorn / Dorn
- Icebreaker / Eisbrecher
- MIDA Multitool / MIDA Multifunktionsgerät
- Bad Juju / Schlechtes Karma

Seid gegrüßt Hüterinnen und Hüter,

als logische Folge der gestrigen Bounty Guide nun die Review zur Waffe, der exotischen Schrotflinte Schmähung. Einst die Waffe der Wahl für Ikora Rey, als sie noch nicht Teil der Regierung des Turms und Anführerin der Warlocks war, wurde sie von euch im Zuge des beutezugs neu geweiht, repariert und als Dank von Ikora Rey an euch übergeben. Eines kann ich euch gleich sagen: im PvP ist die FLinte ein BIEST ohne Gleichen... wenn man sie denn Bändigen kann. Doch schauen wir uns das ganze doch mal "en detail" an, wie man so schön sagt:

Neu in dieser Folge ist die Rubrik "Upgradewahl" in der ich etwas näher auf die grün markierten Upgrades eingehe, die Wahl begründe und mögliche Alternativen gebe. Des weiteren ist die Wertung nun in PvE und PvP auf geschlüsselt

Die angegebenen numerischen Werte für Reichweite etc sind SCHÄTZWERTE. Da es keine offiziellen Aussagen von bungie gibt, ermittle ich sie durch Screenshots, Pixellänge der Balken und Rundung der Ergebnisse.

Die Diskussion zur News findet ihr HIER

"I tried to talk them down. They made a grab for my Ghost. After that it was a short conversation."
— Ikora Rey


[Bild: invective-exotic.png?resize=660%2C330]

INVECTIVE
Schrotflinte / Spezialwaffe
Solarschaden
[Bild: solar-damage.png] 260 / 300
Magazin
4
Feuerrate 30
Schlagkraft 40
Reichweite 25
Stabilität 40
Nachladen 15
Positiv:
Vollautomatisch, Munitionsregeneration, hohe Reichweite, schnelle Feuerrate, unglaublich gut im PvP, gute Upgrades

Negativ:
Rückstoß wie ein angeschossener Stier, quälend lange Nachladezeit, kleines magazin, geringe Schlagkraft, im PvE schwer einsetzbar

PVP-Schaden:
Tödlich im Nahkampf, unbrauchbar auf mittlere Distanz

Zusammenfassung:
Tödliches Instrument im PvP trotz hohen Rückstoßes, als Schrotflinte im Endgame-PvE unbrauchbar

Fazit: PVP: 8 Punkte - PvE: 3 Punkte -> 6 / 10 exotischen Punkten

Verfügbare Upgrades

Verbesserte Ballistics: Höhere Reichweite und Schlagkraft, erhöhter Rückstoß
Feld Choke: Höhere Reichweite und Schlagkraft, erhöhter Rückstoß
Linearkompensator: Vorhersehbarer aber stärkerer Rückstoß, geringe Reichwiete und Schlagkraft Boni

Letzte Runde: Das letzte Geschoss verursacht erheblichen Bonusschaden

Fixer Zug: Kann sehr schnell gezogen werden
Angepasster Schaft: Stark erhöhte Präzision
Abgeschickt: Erhöhte Reichweite

Schmähung: Regeneriert Munition (4 Schuss über 25 Sekunden, komplette Aufladung möglich)

Der blick ins Detail

Upgrade-Wahl:
Bei einer Waffe mit derart absurdem Rückstoß ist das oberste Gebot, die Stabilität zu erhöhen. Daher wurden die Upgrades gewählt, die so viel Stabilität wie möglich gewähren, um nicht mehr beim dritten Schuss auf Vögel zu feuern. Alternativ kann mit "Abgeschickt" und "Feldchoke" eine für Schrotflinten beachtliche Reichweite erzielt werden, allerdings zu Lasten der ohnehin bereits fürchterlichen Stabilität. Da Reichweite nichts bringt, wenn ich nach dem ersten Schuss bereits in die Luft glotze, habe ich mich für die Stabilität entschieden

Positiv:
Invective ist eine der einzigen Beiden Waffen mit aktiver Munitionsregeneration. Das allein ist ein massiver Pluspunkt, vor allem im PvP bei der Verteidigung enger Chokepoints und in Missionen mit "Jongleur" Modifikator. Im Nahkampf wird durch die hohe Feuerrate und den VOllautomatischen Modus alles vernichtet, was auch nur ungefähr in der groben Richtung der Mündung dieser Waffe steht. Die bereits relativ Hohe Reichweite gibt auch die Möglichkeit, bereits aus einer (für Schrotflinten) recht großen Entfernung tödliche Schüsse ab zu geben. Durch Upgrades kann man die Waffe entweder ziemlich stark Bändigen und dafür auf einen Teil der Reichweite verzichten, oder man erhöht letztere auf kosten der Stabilität noch weiter

negativ:
Nach nur 4 Schuss, die im Vollautomatischen Modus in knapp über einer Sekunde raus gehen (und bei denen die Waffe aufbockt als würde sie gleich weg fliegen) muss erstmal mehr als doppelt so lang (fast 3 Sekunden) nach geladen werden. Die Munition regeneriert sich zwar, aber doch recht langsam: Bis alle 16 Schuss da sind dauert es ca 2 Minuten. Hinzu kommt, dass man aufgrund des tatsächlich fürchterlichen Rückstoßes den Vollautomatischen Modus meiden sollte. Bei allerdings nur knapp 0,2 Sekunden Reaktionszeit bis zum nächsten boom ist es verdammt schwer, den Abzug vor dem zweiten Schuss los zu lassen. und dann ist es häufig schon zu spät. Und "aus versehen" das halbe Magazin für einen Gegner zu leeren ist ein ziemlicher Nachteil finde ich. Durch die geringe Schlagkraft muss man entweder sehr nahe an den Gegner herankommen, oder 2-3 Schuss verschwenden. Zu guter Letzt muss man noch sagen, dass Schrotflinten im PvE nur sehr Situationsbedingt von Nutzen und bestenfalls ein "Oh Shit" Button sind. Gegen Bosse ist sie absolut nutzlos. Hier gibt es wesentlich bessere Alternativen für den exotischen Slot.

Optik:
Rabenschwarz, mit glimmenden Runen besetzt und ein in grimmiges Leuchten an der Mündung. So muss ein Tötungswerkzeug mit Stil aussehen. Hinzu kommt der geniale Sound, ein heißeres Krachen, bei dem jeder Gegner sofort weiß, dass er tunlichst NICHT um die nächste Ecke rennen sollte. Die Seele der Waffe hätte kaum besser zum Ausruck gebracht werden können.

Fazit:
PVP:Im PvP ganz klar ein Monstrum ohne Gleichen. Gerade auf engeren 6v6 Karten wie Firebase Delphi oder Blindwatch die eine der besten Möglichkiten, den exotischen Waffenplatz zu belegen. Die langsame Munitions-Regeneration sowie das kleine Magazin fallen im PvP fast nicht ins Gewicht, wenn man geplant spielt und nach jedem Schusswechsel nachlädt. Was hier zählt ist die brachiale Mannstopp-Wirkung der Waffe gepaart mit einer (für Schrotflinten) exzellenten Reichweite. Mit dieser Waffe gewinnt man jeden Nahkampf, denn mit der Feuerkraft von Schmähung kann es keine andere Schrotflinte aufnehmen. Und wenn euer Gegner ein Fusionsgewehr benutzt... nun... bis der Ladezyklus abgeschlossen ist, klebt der feindliche Hüter längst an der Wand. Und am Boden. Und an der Decke. In zwei Räumen.
PVe:Hier verhält es sich leider genau anderst herum. 4 Schuss im Magazin sind zu wenig, die Nachladezeit im Kampf ist nervig bis tödlich und Schrotflinten generell sind keine gute Wahl für den Endgame Content. Mag Schmähung im Kampf gegen viele kleine Gegner, zum Beispiel Leibeigene der Schar, durchaus eine Daseinsberechtigung haben, so ist sie doch gegen Majors, Ultras oder gar Bosse wertlos, ihr Einsatz kommt gar einem Selbstmord gleich. Als Legendäre waffe wäre sie sicherlich zu gebrauchen, auf dem Exotischen Waffenplatz im PvE aber ganz klar eine der schlechtesten Alternativen.
x / 10 exotischen Punkten

[Bild: invective-review.png?resize=618%2C321]

Quelle: http://www.destinynews.net
Quelle: http://www.destinydb.com

Zitieren
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Exotic Review: Lord of Wolves / Lord der Wölfe Khamael_X 0 4.644 23.06.2015 09:27
Letzter Beitrag: Khamael_X
  Exotic Review: Hawkmoon / Falkenmond Khamael_X 0 5.289 23.03.2015 10:06
Letzter Beitrag: Khamael_X
  Exotic Review: Necrochasm Khamael_X 0 5.215 28.01.2015 10:59
Letzter Beitrag: Khamael_X
  Exotic Review: 4th Horseman / Vierter Reiter - Schrotflinte Khamael_X 0 6.199 22.12.2014 11:03
Letzter Beitrag: Khamael_X
  Exotic Review: Plan C Khamael_X 0 3.243 25.11.2014 10:58
Letzter Beitrag: Khamael_X



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!