Passwort vergessen?Registrieren

 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gerücht: Destiny 2 soll erst im Januar 2018 kommen
31.01.2017, 09:32
Beitrag #11
RE: Gerücht: Destiny 2 soll erst im Januar 2018 kommen
(30.01.2017 15:33)npffo_hunter schrieb:  Ich erwarte auch deutlich mehr. Alleine die Rollenspielelemente könnten viel stärker ausgebaut werden.
- Gegenstände herstellen
- Handel mit Waren
- Rüstungssets mit zusätzlichen Eigenschaften (wie bei Diablo)
- Exos, die wirklich auch lohnenswerte Exos sind
- Teamfinder im Turm / ähnlich einem schwarzen Brett
- etc.

das wär wirklich genial ...
eigentlich könnte man das ganze Craftsystem von Diablo 2/3 gerne übernehmen. Das war ja wirklich durchdacht und man konnte damit auch wirklich was anfangen.

Dazu noch Setrüstungen und Exos die auch wirklich Exo sind und wo man wirklich überlegen muss, welches den meisten nutzen für den Build bringt.

Dazu bitte unbedingt einen richtigen Skillbaum mit individualisierungsmöglichkeiten und nicht nur die Wahl welche Granate oder Sprungtyp man nutzen kann. Sondern Skillpunkte und freischaltbare Bäume. Ähnlich wie Borderlands2. Dort kann man so geile Builds machen.

hier gehts weiter >>>> KebapOhneScharf
Zitieren
31.01.2017, 12:19
Beitrag #12
RE: Gerücht: Destiny 2 soll erst im Januar 2018 kommen
Borderlands und Diablo sind vorrangig PvE-Lastig. Bei Diablo gibt's ein wenig PvP aber auch total unbalanced ...

Der Fokus bei Destiny liegt aber auch sehr stark auf dem PvP, daher ist ein Balancing wichtig. Und bitte, Borderlands ist reines PvE da wirst vollgeschissen mit Loot und Balancing interessiert keinen. Bei Diablo2 war das Game auch erst mit Lord of Destruction wirklich gut und auch da hats ein paar Patches gedauert bis es balanced war. Diablo3 ist an der Stelle auch nicht besser. Aber auch dabei gings vorrangig um PvE...

Zudem sinds Erinnerungen die ihr hier mit Tatsache vergleicht, das haut so leider nicht hin, denn die Negativen Aspekte werden dabei gerne ausgeblendet. Ich denke auch gerne an den TTK Raid, aber wenn ich dann dran denke wie oft die Glyphen rumgebuggt haben oder wie viele das immer verkackt haben wird mir ganz anders.

Nundenn, ich hoffe mit Destiny 2 auf ein komplett neues Spiel. Nichts von dem alten Mist im neuen Spiel. Die Spielmodi jedoch sehr gerne.

Jedoch sollte man die Grundstory mit SP Missionen spielen können ohne Strikes dazwischen. Strikes und Raids dann als Storyvertiefung. Strikescoring ist ja schonmal ganz gut, aber bitte etwas schwieriger, hab noch keine Dämmerung gespielt die keine Gold-Stufe wurde ... Langweilig!

Beutezüge:
Sehr gerne, aber bitte etwas spezieller:

PvP - Weekly für den Weekly-Modus (aufwendige & schwierige Ziele)
PvP - Daily für den Daily-Modus (kurzweilige & schnelle Ziele)
PvP - ToO (oder was auch immer nachkommt) (aufwendige & schwierige Ziele)
PvE - RAIDs, jede Woche für einen anderen (Raid in einem Durchgang erledigen, bestimmte Bosse in bestimmter Zeit, Boss-Challenge...)
PvE - Strikes bzgl. Scoring (richtige Goldstufe, wenn einer Abnippelt gleich von vorne oder so!)
PvE - Arenen wie Hof von Oryx etc. (Zeitziele

usw. je nach dem was es alles sonst noch so gibt...

Einen Highscore-Modus bei dem alle x-Sekunden neue Adds spawnen und zwischendrin Minibosse und dabei immer mehr und immer schneller nachkommen, ein Modus ohne Ende sozusagen. Bei dem Die ZEIT keine Rolle spielt sondern die Punkte die man durch Kills und Revives holt, dabei dann eine Max-Gegnerzahl und wenn die überschritten wird hat man verloren um die Glitcher an guten Ergebnisse zu hindern. Das kann ruhig so richtig knackig hart sein!

Mehr Varianz in der Ausrüstung fänd ich aber auch sehr sehr nice! Nur 1 Exo für Waffe/Rüstung darf gerne so bleiben, dazu dann auch noch die angesprochenen Sets für Rüstungen (2 oder 3-Teilig) und auch nicht mit Exo kombinierbar. Dazu dann bitte PvP-Gear welches man nur im PvP bekommt und umgekehrt. Für jeden Raid spezielle Ausrüstung, den Hardmode sollte man ohne diese nicht schaffen können/dürfen. Einfach etwas mehr spieltiefe in Bezug auf die jeweiligen Modi.

Und ja, Spezialwaffen sollten Speziell sein und nicht die permanente erste Wahl. Es geht ja nur noch drum Spezi zu farmen damit man möglichst lange seine Spezialwaffe ausgerüstet haben kann...
Zitieren
31.01.2017, 14:24
Beitrag #13
RE: Gerücht: Destiny 2 soll erst im Januar 2018 kommen
Gegenstände herstellen, handeln, am besten noch Jagen und Sammeln und Berufe erlernen. WTF, das ist doch kein WoW

Destiny braucht balancierte Waffen/Items, balancierte Klassen, balancierte maps, anständige und lagfreie Server und 60FPS. Richtig geil wäre noch ein Ranking System. Außerhalb Osiris ist PVP irgendwie absolut nicht spannend. Dazu noch eine Firma die sich regelmäßig mit dem Spiel beschäftigt, anstatt wöchentlich Artikel mit leerem Inhalt zu erfassen. Bungie muss definitiv den Fokus auf PVP legen. Das haben die nämlich komplett außer Acht gelassen zu Anfang. Dabei ist PVP das einzige, was dieses Spiel immer noch am Leben hält. Wie viele Jahr-1-Spieler zocken denn noch regelmäßig 3x Raid, Dämmerung, Patrouille etc….?

Wer braucht, gerne noch regelmäßig PVE Inhalte.

Was für "Keine Macht den Drogen"? Alles, was ich mach, ist dope!
Zitieren
31.01.2017, 15:43
Beitrag #14
RE: Gerücht: Destiny 2 soll erst im Januar 2018 kommen
Ganz ohne PvE wird es nicht gehen. Nicht alle Spieler sind in Clans oder größeren Teams organisert, so dass der Zugang zu Raids schwer ist. Die Idee von z4_th_4n finde ich gar nicht so schlecht, dass es die Möglichkeit gibt, ewig gegen die Dunkelheit zu kämpfen. Das kann in Gebieten sein, die von jedem frei zugänglich sind und je nach Teamanzahl auch der Schwierigkeitsgrad variiert. Hof von Oryx und Gefängnis der Alten waren zwar ein Schritt in die richtige Richtung, aber nun bringt es einfach nichts mehr. Spätestens wenn man LL400 erreicht hat, ist die Archon Schmiede auch langweilig. Nett wäre, wenn sich der Schwierigkeitsgrad vom Team an das durchschnittliche LL anpassen würden (und etwas darüber liegt). Damit brauchte man keine Begrenzung mehr. Ich würde auch nicht bei Level 40 aufhören und das System bis 100 öffnen. Levelaufstiege würden immer schwerer werden und länger dauern und ein Tod kann zu Erfahrungseinbußen führen.

Naja, am Ende vermischen wir sicher nur interessante Aspekte aus anderen Spielen. Bungie wird hoffentlich eine schönen Plan haben, da es sonst ein Flop werden kann. Ich glaube nochmal lassen sich die Profi-Gamer nicht über den Tisch ziehen.
Zitieren
31.01.2017, 16:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.2017 16:37 von d0pe.)
Beitrag #15
RE: Gerücht: Destiny 2 soll erst im Januar 2018 kommen
Es muss etwas her, womit sich die Spieler messen können. Nur so bleibt das Spiel in PVP und PVE am Leben. Hier wurde ja schon mal Diablo 3 erwähnt, ich habe es viel und gerne gespielt, auch aktuell. Was an Diablo gut ist: die Ladder, das Paragonlevel welches man unendlich Leveln kann. Die Greater Rifts die von der Schwierigkeit unendlich steigen können. Juwele die keine Maximale Stufe haben und deshalb immer weitere gelevelt werden können (theoretisch). Es ist nicht möglich einen perfekten Char zu erhalten. Das alles reizt und fördert mich zu spielen. Wenn man das in Destiny haben will, spielt man am besten Diablo.

Destiny ist für sowas weder gedacht noch konzipiert. Das hat Bungie selber gesagt. Es soll möglichst einfach und übersichtlich bleiben. Ich hätte zB gerne eine gute Malok. Habe auch schon einige Schlüssel für die Kiste, aber ich habe keine Lust in Destiny Strike zu spielen um Waffen zu bekommen! Destiny ist für mich ein Shooter. Ich will einfach das Spiel starten und losschießen. Und obwohl in Destiny so einige Sachen weit weg von optimal sind, ist das Gameplay einfach so ekelhaft gut gemacht, dass ich keinen anderen Shooter spielen will. Ich habe andere probiert... und bin trotzdem wieder bei Destiny gelandet.


Okay, warum spiele ich ein Spiel wie Destiny, wenn ich keine Lust zu Grinden habe? ....weil das Gameplay einfach so ekelhaft gut gemacht ist....

Was für "Keine Macht den Drogen"? Alles, was ich mach, ist dope!
Zitieren
01.02.2017, 09:35
Beitrag #16
RE: Gerücht: Destiny 2 soll erst im Januar 2018 kommen
Gestern habe ich gehört, dass die Kabale den Turm überfallen sollen und daher die Hüter alles verlieren und somit wäre die Rücksetzung gerechtfertigt.
Zitieren
01.02.2017, 09:37
Beitrag #17
RE: Gerücht: Destiny 2 soll erst im Januar 2018 kommen
(30.01.2017 14:24)Trizepskantor schrieb:  Ansonsten einfach das Lichtlevel auf 500 heben, alle Raids auf normal (LL450) und Hardmode (LL500) machen und dann passt. Dazu alle Raiditems auch auf LL450/500 und dann passts. Von mir aus auch die Primärwaffen ohne Elementarschaden, aber sonst identisch. Dazu die Vex und Necrochasm auf maxLL und ab dafür. Dann kann man 4 Raids spielen und sich überall seine Wunschrüstung zusammenfarmen.

So und nicht anders!
Zitieren
02.02.2017, 15:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.2017 15:54 von Legacy.)
Beitrag #18
RE: Gerücht: Destiny 2 soll erst im Januar 2018 kommen
Jemand hatte e-Sports erwähnt, das ''falls'' kommt dann extrem unspektakulär sein wird und glaube kaum dass es kommt. Da denkt man sofort an LoL und CS:GO und diese Atmosphäre ist einach unerreichbar, hattet ihr dieses Games gesehen als Bungie paar Streamer eingeladen hatte und sie die neuen Maps einspielten? Das war boring asf.
Ich meine das Gameplay ist einfach nicht dafür geschaffen und Bungie wird auch die Balance nie im Leben hinkriegen.
Falls Destiny 2 kommt egal wann, dann bitte ''komplett neu'' mit ein wenig altem Zeug, ansonsten wird es zach.

[Bild: 2CheSpecialisT23058430092746296812.png?v=1]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste