Passwort vergessen?Registrieren

Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wünsche für Destiny 2
12.10.2016, 13:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.10.2016 13:26 von ZionMainFrame.)
Beitrag #21
RE: Wünsche für Destiny 2
@Laserhawk: Falsch, im pfälzischen sagt man Moin morgens, Mittags Tach und Abends Nom´d. Du verwechselst das mit der nordischen Grußfromel Moin,moin, die gilt dort 24 Std. XD

.oO* Ihr seid alle nur neidisch, weil die leisen Stimmen nur zu mir sprechen *Oo.
Zitieren
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!
12.10.2016, 19:02
Beitrag #22
RE: Wünsche für Destiny 2
Also ich denke persönlich kaum, dass Bungie alles was sie bis jetzt aufgebaut haben, mit Destiny 2 komplett über den Haufen werfen und neu anfangen.
Denn obwohl sich Bungie ja vehement dagegen wehrt, Destiny in die MMO-Schublade zu stecken....ist es trotzdem eine Art MMO. Daher denke ich, wird man seinen Charakter schon mitnehmen können. Was ich mir aber vorstellen KÖNNTE, wäre das dies nur mit EINEM Char möglich sein wird....was mich aber überhaupt nicht stören würde.

Das Gedankenspiel liegt jedoch nahe, dass Destiny "nur" so ne Art Probelauf für Destiny 2 war/ist.


Zur Story denke ich, sollte Bungie die vielen Kritiken und Rufe gehört haben und HOFFENTLICH (wie schon erwähnt) einen roten Faden einführen wo alles oder zumindest vieles erklärt wird.



Destiny ist der allererste Shooter, der es geschafft hat mich zu faszinieren (ich steh eigentlich null auf Shooter). Daher fiebere ich dem Ganzen eher ruhig entgegen.
Wenn Destiny 2 jedoch all die "hilferufe" (nach mehr Story, besser durchdachten Servern, Open-world usw.) ignorieren sollte, wär ich wahrscheinlich auch raus. Denn dann gäbe es wohl kaum noch Hoffnung auf Besseres.



P.S.:

(12.10.2016 07:28)Trizepskantor schrieb:  Schon mal den Jäger ohne Knochen von Eao gespielt? Der Warlock springt/gleitet 3x soweit und locker doppelt so hoch wie der Jäger.

Jaaaa das hab ich sogar Wink
Trotzdem finde ich persönlich, dass der Skill des Warlocks etwas dynamischer gestaltet werden könnte. Ich rede hier ja nicht von Überschallgeschwindigkeit xD
Aber das Schweben haben sie schon ziemlich langsam gemacht. Der dynamische Spielfluss wird halt schon echt unterbrochen wenn man so langsam vor sich hin schwebt.

Aber wenn der Rest alles gut gemacht wird, werde ich den Warlock auch weiterhin mit seinem lahmen Schwebe-Skill lieben ^^
Zitieren
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!
12.10.2016, 20:17
Beitrag #23
RE: Wünsche für Destiny 2
@Laser: Ja total. Die Demo Walkthroughs sind schon dick. Vor allem der Sandsturm und der Wurm am Ende...übertrieben. Ich hoffe wirklich, dass es das No Mans Sky wird, was sich alle erhofft hatten. Spannende und wirklich abwechslungsreiche Planeten, die mit gefährlicher Flora und Fauna ihre Geheimnisse schützen, gute und tiefe Story, gutes Gunplay, etc. Eigentlich wirklich das, was Destiny sein sollte. Ein Hybrid aus No Mans Sky und Destiny 1 sozusagen. Ich glaub, ich würde nicht mehr aufhören zu zocken. Big Grin

[Bild: 2teddynutz23058430092852268272.png?v=371]
Zitieren
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!
13.10.2016, 12:08
Beitrag #24
RE: Wünsche für Destiny 2
Ich wünsche mir eine Story, die mich fesselt und Wendepunkte mitbringt. Die Geschichte über den Verbleib der Königin soll aufgeklärt werden.

Wie bei Diablo 3 sollen die Items in einem Einsatztrupp für eine gewisse Zeit tauschbar sein. Klar kann man auch jemanden dann gegen Geld durchziehen, aber es ist ja nie sicher, ob eine gewünschte Waffe auch fällt.

Das Clansystem sollte mehr Bedeutung bekommen. Z.B. mehr XPs, höhere Chance auf Exo, Clanboost ( z.B. mehr Rüstung, mehr Schaden), dafür schwerere Gegner, kürzere Timings.

Auf jeden Fall bessere Synchronisation im PvP. Ich hasse es, wenn ich den Schaden auf einen Gegner mache, mit dem ich schon 2 Gegner ins Jenseits befördert hätte, dann vor ihm sterbe, der noch rumläuft und zwei andere killt, plötzlich stirbt und ich den Kill bekomme. Ebenso ärgerlich wenn ich plötzlich sterbe und erst später die Animation der Super oder Rakete kommt.

Ein wirkliches Rankingsystem. Aktuell spiele ich auf Rost 1 Niveau. Was haben voll equipte, mehrfach makellose Osirisspieler mit Elo 1700+ in meinem Match zu suchen? Das macht keinen Spaß. Zum Anreiz könnte es einen Leuchtturm mit unterschiedlichem Ranking geben, so dass ich die Motivation habe, auch mal dort hin zu kommen. Dann ist halt der Loot bescheiden, mir würden auch ein paar Münzen reichen, aber ich habe den Anreiz, mich im Ranking zu verbessern.

Sozial Point für Spielersuche. Einen Ort um spontan Spieler für den Raid oder eine bestimmte Suche zu finden. Dort erhalte ich dann gleich die Information, wer den Raid schon mal gespielt hat, wer noch Anfänger ist, wer noch einen Raidlead braucht...
Zitieren
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!
13.10.2016, 12:41
Beitrag #25
RE: Wünsche für Destiny 2
1. Jeder der sagt, dass er raus ist, wenn alles bei 0 startet, blubbert auf Deej Niveau. Es geht Euch doch gar nicht um den Char (welche Augenfarbe haben Eure 3Chars? Wisst ihr gerade nicht? Seht ihr...), sondern um die Waffen, Rüstungen etc. Aber wenn ihr Destiny 2 mit Gjallahorn, Tilger etc startet... Was wäre das denn? Bekloppt, richtig. Smile es wäre geradezu unmöglich, das Spiel so zu balancen, dass die alten Waffen genauso viel Spaß machen wie die Neuen.
2. Bungie hat im Laufe der Jahres vieles verbessert. Das Lootsystem z.b., infundieren etc. Denke die bleiben dran. Hoffe auch beim roten Faden.
3. Die Pfälzer sagen doch nur Moin, weil sie das im Norden gehört haben und glauben, das würde "Morgen" heißen. Wink
4. Im Norden sagt man nur einmal Moin. Das "Moin Moin" ist was für Schwätzer Smile

[Bild: 2killlingzoe23058430092676604382.png?v=767]
Zitieren
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!
13.10.2016, 13:30
Beitrag #26
RE: Wünsche für Destiny 2
Ich bleibe dabei. Sollte Bungie alles auf 0 setzen bin ich wirklich raus.
Da blubber ich nicht sondern ist einfach meine Meinung Wink.

Man sollte mit dem Loot starten was man sich hart im ersten Teil erarbeitet hat. Das Levelcap wird dann ja eh hochgeschraubt. Also gibt es für die spieler der ersten Stunde, genauso viel zu tun, wie ein Neuling.

Es geht einfach um den Besitz des Loot´s den man gerne ins neue Spiel mit nehmen möchte. Der Char ansich ist mir Latte.

Aber das sieht eh jeder anders. Von daher...

Gruß Wink
Zitieren
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!
13.10.2016, 14:06
Beitrag #27
RE: Wünsche für Destiny 2
Naja was hält die Spielerschaft länger an Destiny 2?

  1. Spieler müssen von 0 anfangen und müssen alles neu herausfinden, sammeln etc.
  2. Spieler können alles aus D1 übernehmen und somit direkt durchstarten

Die meisten stimmen mir zu, wenn ich ersteres behaupte. In meinen Augen wäre das auch vollkommen okay, denn drei Jahre mit meinen Charakteren reichen wir vollkommen.
Bis jetzt war es auch immer so, dass alte Sachen durch neue ersetzt wurden. Das einzige was blieb waren die Exotics. Und bei denen kommt es auch eher darauf an, ob RNGesus dich mag, oder nicht. "Hart erarbeiten" muss man sich, selbst als Casual Gamer, in Destiny nun wirklich nichts.

Es wäre aber ziemlich cool, wenn man als Jahr 1 Spieler für Destiny 2 ein besonderes Emblem bekommt. Jap, ich backe sehr kleiner Brötchen Big Grin

Bei Fragen oder Anregungen schreibt mir gerne eine Nachricht
Zitieren
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!
13.10.2016, 14:24
Beitrag #28
RE: Wünsche für Destiny 2
Sehe ich genauso. Klar klappert man Dämmerungsstrikes ab, macht Raids, ggf. sogar mit allen 3 Chars um die Chancen zu erhöhen aber alles ist rein auf Zufall basiert. Ich fänd es nur fair und konsequent, wenn alle Spieler bei 0 anfangen und sich sein Gear zurechtfummeln müssen. Gerade davon lebt doch dieses Spiel.
Nicht umsonst habe ich (und wahrscheinlich viele andere hier auch) so viele Stunden an diesem einen Game gesessen. Und ich bereue keine Sekunde, weil es einfach Spass macht, so wie es ist!
Die Viel-Spieler werden dann eh wieder binnen Tagen mit vielem durch sein und sich den "Gear-Vorteil" erspielt haben Smile

Die Zusammenfassung von Cathanys finde ich super, ich sehe es genau so Smile

LG Ultra

[Bild: 2Ultra-AC9123058430092185151773.png?v=346]
Zitieren
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!
14.10.2016, 08:50
Beitrag #29
RE: Wünsche für Destiny 2
SocialPoint wäre ne echt gute Sache und würde das Leben vereinfachen. Schon mal auf FB nach Leuten gesucht? Die Community dort wird immer schlechter ... Spieler die nach Hilfe fragen, werden total dumm angemacht ... muss nicht sein.
Lieber im Spiel direkt den SocialPoint dort treffen sich dann Gleichgesinnte und man kommt besser voran Smile

Chars mitnehmen ist mir eigentlich egal, fair wäre es schon bei 0 anzufangen. Die Waffen und Rüstungen evtl. über en Pad bereitstellen aber ich gehe nicht davon aus das Bungie die Werte mit übernehmen lässt und das wäre auch gut so. Reset und somit gleiche Bedingungen für jedermann.

Moin sagen die Pfälzer bestimmt nicht, weil sie das im Norden mal gehört haben, warum sollte sich ein Pfälzer in den Norden begeben?

Dedicated Server sind definitiv ein MUSS genauso wie die Story-Line.

PVP- und PVE-Items trennen, so das im PVP auch nur PVP Sachen zum Einsatz kommen können und andersrum genauso.

Items im Einsatzrupp tauschen lassen ... so könnte man sein Team ausstatten und nach verlassen der Aktivität (Raid oder was auch immer) gehen die Items automatisch an den ursprünglichen Besitzer zurück.

Verbessertes Loot-System, das was bisher als "intelligent" bezeichnet wird ist einfach nur ein schlechter Witz. Aber über das Gelaber von Deej wurde ja bereits mehrfach geschrieben Wink
Zitieren
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!
17.10.2016, 19:11
Beitrag #30
RE: Wünsche für Destiny 2
Was ich noch vergessen habe zu erwähnen....was für mich aber echt schön wäre:

AUSRÜSTUNGS-SETS!!!
Zitieren
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Keine Werbung wenn Du eingeloggt bist!